Programm 2023

  • Tag 1 (28. Februar 2023)


  • Eröffnungsrede
    Where
    BB Forum

  • Details folgen
    Infrastruktur
    Mobilität
    Verkehrswende

  • „Die Transformation der kommunalen Energiewelt gemeinsam gestalten – Erkenntnisse aus 3 Smart City Projekten“
    Die EU möchte bis 2030 40 % ihrer Treibhausgas-Emissionen mindern, Deutschland sogar mind. 55 %. Künftig soll alle Energie aus erneuerbaren Quellen kommen und die Energieeffizienz konsequent vorangetrieben werden. Diese Phase der Energiewende geht weit über die bisherige Veränderung der Stromgewinnung durch erneuerbare Energien hinaus. Sie schließt den Wärme- und den Mobilitätssektor, industrielle Anwendungen und die öffentliche Hand ein. Kommunen werden Gestalter für eine neue vernetzte Energiewelt mit energieintelligenten Gebäuden, Städten und Regionen.
    Wie die Transformation der kommunalen Energiewelt gestaltet werden kann, zeigt Siemens in einer interaktiven Session anhand von Erkenntnissen aus drei Smart City Projekten aus Deutschland, Österreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten.
    Einführung und Moderation: Christiane Mann , Vice President Industry Affairs, Siemens Smart Infrastructure
    Chancen der kommunalen Energieversorgung und –Infrastruktur
        Dr. Carsten Liesener , CEO Siemens Smart Infrastructure, Solutions & Services Region EMEA
    Siemensstadt Square: Digitalisierung für eine nachhaltige Stadtentwicklung
        Stefan Kögl , General Manager Siemensstadt Square
    Aspern: Lösungen für die Energiezukunft im urbanen Raum
        Dr. Georg Pammer , Geschäftsführer, Aspern Smart City Research
    Expo City: Blaupause für die Stadt der Zukunft
        Oliver Kraft , Executive Vice President Sustainable Communities
    Impulse aus den 3 Smart City Projekten
        Dr. Carsten Liesener , CEO Siemens Smart Infrastructure, Solutions & Services Region EMEA
    Digitalisierung
    Smart Cities
    Wärmewende

  • Themenpartner en2x
    Der Aufbruch in eine klimaneutrale Zukunft ist verabredet. Und grüner Wasserstoff spielt eine entscheidende Rolle. Doch wie gelinkt ein schneller Markthochlauf? Woher bekommen wir den Wasserstoff? Wie kann eine nachhaltige Infrastruktur aufgebaut werden?
    Mit der Nationalen Wasserstoffstrategie (NWS) will die Bundesregierung einen einheitlichen Handlungsrahmen für die künftige Erzeugung, den Transport, die Nutzung und Weiterverwendung von Wasserstoff schaffen und somit auch den Grundstein für entsprechende Innovationen und Investitionen legen. Aber ist das ausreichend, damit der Markthochlauf für Wasserstoff endlich Fahrt aufnimmt?

    Begrüßung und Moderation: Alexander von Gersdorff, Pressesprecher, en2x
    Was bringt die Nationale Wasserstoffstrategie?
        Till Mansmann, MdB (FDP) , Wasserstoffbeauftragter im Bundesministerium für Bildung und Forschung
    Von der Strategie in die Umsetzung: Worauf es jetzt ankommt!
        Prof. Dr. Christian Küchen , Hauptgeschäftsführer, en2x
    Podiumsdiskussion: Wie gelingt „endlich“ der Markhochlauf für Wasserstoff?
        Andreas Rimkus, MdB (SPD) , Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Klimaschutz
        Fabian Gramling, MdB (CDU/CSU), Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Klimaschutz
        Dr. Kirsten Westphal, Vorstandsmitglied der H2 Global Stiftung; Mitglied des nationalen Wasserstoffrats (ab März 2023 neues Mitglied der BDEW-Hauptgeschäftsführung)
        Enno Harks, Director External Affairs & Communications DACH, Leiter Hauptstadtbüro, BP Europa SE
        Kurt Christoph von Knobelsdorff, CEO & Sprecher der NOW GmbH
    Fazit und Ausblick
    Prof. Dr. Christian Küchen , Hauptgeschäftsführer, en2x
    Mobilität
    Rohstoffe
    Wasserstoff

  • Seriellen Sanieren wird ein wichtiger Baustein zur Umsetzung der Wärmewende und zur Erreichung der Klimaziele sein. Das serielle Sanieren ist dabei nicht strikt definiert. Üblicherweise werden hierunter innovative industrielle Prozesse der Gebäudesanierung, oder Teilabschnitte davon verstanden. Diese umfassen z.B. digitales Aufmaß, digitale Planung, industrieller Fertigung großformatiger Dämmelemente und prozessoptimierten Baustellenabwicklung. Günstigstenfalls sind Energieversorgungs-lösungen und Lüftungslösungen integraler Bestandteil. Ziel sind wiederanwendbare Lösungen für Gebäudetypologien.
    Für die Immobilienwirtschaft können Marktangebote in diesem Bereich verschiedenste Problemfelder gleichzeitig adressieren. Preis und Angebot sind aktuell zwar erst an der Schwelle zum klassischen Markt, derzeit geht jedoch erst die Phase der Pilotvorhaben zu Ende.
    Gezeigt und diskutiert werden aktuell praktizierte Ansätze und Lösungsmöglichkeiten.

    Serielles Sanieren – Wo stehen wir?
       Christian Stolte , dena
    So geht serielles Sanieren – Praxisbeispiele
       Emanuel Heisenberg , Ecoworks
       Andreas Kipp , B&O
       Heinz Scheve , Renowate
    Diskussion
       Christian Stolte , dena
       Emanuel Heisenberg , Ecoworks
       Andreas Kipp , B&O
       Heinz Scheve , Renowate
    Gebäudesektor
    Serielles Sanieren
    Wärmewende

  • Themenpartner Zukunft Gas
    Gasvielfalt auf dem Weg zu Net Zero
    Die Zukunft der Energieversorgung fußt auf Erneuerbarem Strom und Grünen Gasen. Nur in diesem Zusammenspiel kann Deutschland klimaneutral und resilient werden. Dafür braucht es verlässliche Rahmenbedingungen, Mut und das Geschick vieler Akteure. Dass wir Herausforderungen meistern können, hat das Jahr 2022 gezeigt. Jetzt gilt es mit derselben Geschwindigkeit die Transformation unseres Energiesystems voranzutreiben.
    Einführung und Moderation: Dr. Timm Kehler , Vorstand Zukunft Gas
    Grüne Evolution – vom Importterminal zum Energy Hub
       Uwe Oppitz, Geschäftsführer Rhenus und Sprecher des ENERGY-HUB Port of
    To be or not to be – Industriestandort Deutschland und Carbon Management
       n.n. Wintershall Dea
    Versorgungssicherheit – Design für einen sicheren, wirtschaftlichen und dekarbonisierten Strommarkt
       Julius Ecke, enervis &
       Annegret-Claudine Agricola, Zukunft Gas
    Klimaneutrales Berlin – Biogas und Wasserstoff im Wärmemarkt
       Georg Friedrichs, Vorstandsvorsitzender GASAG AG – in Abstimmung
    Diskussion / Q&A
    Die Rolle von Erdgas, Wasserstoff und Biogas für ein krisenfestes Energiesystem
       Dr. Timm Kehler, Zukunft Gas (Moderation)
       Uwe Oppitz , Geschäftsführer Rhenus und Sprecher des ENERGY-HUB Port of Wilhelmshaven
       n.n. Wintershall Dea
       Annegret-Claudine Agricola , Zukunft Gas
       Georg Friedrichs , Vorstandsvorsitzender GASAG AG – in Abstimmung
    Infrastruktur
    Wärmewende
    Wasserstoff

  • Sandra Weeser, MdB (FDP)
    Vorsitzende des Bundestagsausschusses Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen
    NN
    Siemens
    Patrick Child (tbc)
    Stellvertretender Generaldirektor GD Umwelt, Mission Manager der Cities Mission der EU-Kommission
    Digitalisierung
    Gebäudesektor
    Infrastruktur
    Serielles Sanieren

  • „Energiewende braucht schnellere Digitalisierung und Flexibilität“
        Dr. Rainer Pflaum , Mitglied der Geschäftsführung, TransnetBW Moderierte Q & A
    „Flexibilität aus Wärmepumpen, E-Autos und Speicher für das Stromsystem nutzen: Digitale Plattformen und neue Kooperationen
        Axel Kießling , Head of Strategy & Partnerships Digital and Flex Development, Tennet TSO
        Dr. Tobias Weissbach , Leiter Nichtstandardisierte Märkte, TransnetBW
    „Wärmepumpen und System Haus - Regulatorische Leitplanken für flexibles Prosuming“
        Alix Chambris , Vice President Global Public Affairs and Sustainability, Generalbevollmächtigte, Viessmann
    Dezentrale Flexibilität im Verteilnetz und ihre Integration ins Stromsystem
        Harald Hess, Senior Vice President Energy Networks Technology & Innovation, E.ON SE
    Podiumsdiskussion: „Wie muss sich das Strommarktdesign weiterentwickeln, damit das Zusammenspiel zwischen Erzeugung und Verbrauch gelingt?“
        Vera Brenzel , Director, TenneT TSO
        Alix Chambris , Vice President Global Public Affairs and Sustainability, Generalbevollmächtigte Viessmann
        Harald Hess , Senior Vice President Energy Networks Technology & Innovation, E.ON SE
    Flexibilität

  • Tag 2 (1. März 2023)


  •    Prof. Dr. Klaus-Dieter Borchardt, Senior Energy Advisor, Baker & McKenzie CVBA/SCRL Brüssel
       Dr. Markus Pieper, MdEP (EVP)
       Dr. Kay Lindemann, Senior Vice President External Affairs, Bevollmächtigter des Vorstands, Lufthansa
       Dr. Peter Matuschek,Geschäftsführer, forsa Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH

  • Themenpartner Amprion GmbH
    Die Netzbetreiber und ihre Systemverantwortlichkeit – ein Blick zurück und nach vorn
    Moderation: Dr. Lars Rößing, Leiter Strategie, Energiepolitik und Unternehmensentwicklung; Amprion GmbH
    Ein Jahr Krieg in der Ukraine – Anforderungen an das Stromnetz: Gestern, heute und morgen
       Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur BNetzA
    Rückblick auf den Winter – welche Schwierigkeiten wurden gemeistert?
       Dr. Frank Reyer, Leiter der Systemführung, Amprion GmbH
    Die gesetzgeberischen Aktivitäten der Ampel im ersten Jahr
       Dr. Alexander Montebaur , Vorstandsvorsitzender e.dis AG
    Der nächste Netzentwicklungsplan – ein Blick nach vorn!
       Tetiana Chuvilina-Büschgens, TenneT TSO GmbH
    Moderiertes Gespräch:
        Thorsten Falk , Referat Systemsicherheit, Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

  • Moderation: Johannes Daum, Bereichsleiter Wasserstoff, alternative Kraftstoffe und Brennstoffzelle, NOW GmbH
    Die Gestaltung des zukünftigen Güter- und Warenverkehrs der Zukunft durch die Bundesregierung
           NN
    , NOW
    Die Energieinfrastruktur des größten Mobilitätsunternehmens in Deutschland und seine strategische Ausrichtung einschließlich des Projektes H2-goes-Rail
           Dr. Stefan Manke
    , Leiter Geschäftsentwicklung bei DB Energie
    Grüne Lösungen für klimafreundliche Logistik
           Andreas Mündel
    , Senior Vice President Strategy & Operation Programs bei Deutsche Post DHL Group
    tbc
           Ralf Diemer
    , Geschäftsführer der eFuel Alliance (tbc)
    Digitalisierung
    Infrastruktur
    Mobilität
    Verkehrswende

  •   Dr. Volker Steinbach, Abteilungsleiter der Deutschen Rohstoffagentur DERA und Vizepräsident der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
      Hannah Pilgrim, Koordinatorin Arbeitskreis Rohstoffe, PowerShift
      Dr. Hans-Peter Friedrich, MdB (CDU/CSU)
      Dr. Franziska Brantner, MdB (Bündnis 90/Die Grünen), Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz (tbc)

  • Diskutanten
       Bengt Bergt, MdB (SPD)
       Dr. Lisa Badum, MdB (Bündnis 90/Die Grünen)
       Lukas Köhler, MdB (FDP) (tbc)
       Oliver Grundmann, MdB (CDU/CSU)

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner